Referenzen

Arnoldt Anika
Hufpflegerin
"Sehr freundliche und kompetente Beratung durch das ganze Team, egal um welche Versicherung es geht. Ich bin super zufrieden und auch im Schadensfall wird man bestens betreut. Vielen Dank und weiter so :)"
 

www.huforthopädenversicherungen.de

 

Als Huforthopäde müssen sie sich zwangsläufig auch mit der Frage nach dem richtigen Versicherungsschutz für sich selbst und Ihren Betrieb befassen.

Da Versicherungen und der fachmännische Vergleich von Versicherungen nicht unbedingt zu Ihrem täglichen Brot gehört, macht es Sinn sich hier in die Hände eines Spezialisten zugegeben. Denn genau wie sie sich professionell auf die Behandlung der Hufe spezialisiert haben, haben wir uns als unabhängiger Versicherungsmakler auf die möglichen Versicherungen von Huforthopäden spezialisiert.

Mit weit mehr als 150 Huforthopäden bzw. Hufpflegern (Stand 06/2012) dürften wir aktuell deutschlandweit das meiste Know-How vorhalten, wenn es um die Versicherungen von Huforthopäden geht.


Welche Haftpflichtversicherungen benötigen Sie als Huforthopäde?



Betriebshaftpflichtversicherung für Huforthopäden



Die Betriebshaftpflichtversicherung von Huforthopäden ist sicherlich die wichtigste Absicherung überhaupt. Die Huforthopädenversicherung schützt sie vor ungerechtfertigten Schadenersatzansprüchen (passiver Rechtsschutzfunktion) und leistet – im Rahmen der vereinbarten Versicherungsbedingungen – für gerechtfertigte Schadenersatzansprüche Dritter.


Um eine derartige Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung für Huforthopäden zu gestalten und mit Versicherern zu verhandeln ist vor allem eine umfassende Kenntnis der Tätigkeit eines Huforthopäden nötig. Nur dann, wenn dem Versicherer klar ist, welches Risiko versichert werden soll ist eine risikogerechte Prämienfindung möglich.
Aber auch die Nebentätigkeiten von Huforthopäden (wie zum Beispiel Stahl und Futtermittelverkauf, Physiotherapeutenmaßnahmen, energetische Heilbehandlungen, Tätigkeiten eines Tierheilpraktikers, usw.) müssen vorher klar kommuniziert werden, damit diese auch in den Versicherungsbedingungen bzw. im Antrag festgeschrieben werden.
Für die meisten Huforthopäden ist vor allem von Bedeutung, dass Schäden am Pferd die bei der Bearbeitung der Hufe verursacht werden mitversichert gelten. Leider haben wir immer wieder Versicherungen von Huforthopäden zur Prüfung vorliegen, die genau diese wichtige Klausel nicht vorsehen. Dies dürfte vor allem daherkommen, dass nicht jeder Versicherer eine derartige Klausel vereinbaren kann und will.

In unserer Betriebshaftpflichtversicherung für Huforthopäden haben wir der artige Einschlüsse selbstverständlich berücksichtigt. Details hierzu finden Sie unter

www.huforthopädenversicherungen.de




Privathaftpflichtversicherung für Huforthopäden



Die Privathaftpflichtversicherung des Huforthopäden hat sicherlich zunächst nichts mit der gewerblichen Tätigkeit zu tun. Allerdings ist es üblich, dass einige Versicherungsunternehmen die Privathaftpflichtversicherung in die Betriebshaftpflichtversicherung beitragsfrei einschließen. Da es sich bei der Betriebshaftpflichtversicherung für Huforthopäden in aller Regel um kleinere Verträge mit geringen Beiträgen handelt, ist der beitragsfrei Einschluss einer Privathaftpflichtversicherung (deren Wert zwischen 60 € und 120 € pro Jahr liegt) finanziell sicherlich sinnvoll.

Leider werden in diesen kleinen Betriebshaftpflichtversicherungen meist nur Privathaftpflichtversicherungen mit einem sehr unzureichenden Versicherungsschutz eingeschlossen. Deckungserweiterungen wie zum Beispiel für deliktunfähige Kinder, Gefälligkeitsschäden, Schäden an geliehenen und gemieteten Gegenständen, Verlust von fremden privat und auch beruflich genutzten Schlüsseln, usw., sind dort meist nicht mitversichert.


Wir bieten Ihnen in unserem Sonderkonzept für Huforthopäden den Einschluss einer sehr leistungsstarken Privathaftpflichtversicherung an, die über ein aktuelles und sehr umfangreiches Bedingungswerk verfügt.



Pferdehalterhaftpflichtversicherung für Huforthopäden

Vorschau: Unser Hank 2

Beinahe jeder Huforthopäde besitzt ein eigenes Pferd – viele Ihrer Kollegen sogar mehrere. Um ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für sie zu erreichen, haben wir neben der beitragsfrei eingeschlossen Privathaftpflichtversicherung auch eine Tierhalterhaftpflicht Versicherung für ein Pferd des Huforthopäden beitragsfrei eingeschlossen.
Auch hier handelt es sich wie bei der Privathaftpflichtversicherung um eine sehr leistungsstarke Deckung und nicht um einen minderwertiges Bedingungswerk. So sind zum Beispiel keine Ausschlussfrist reiten Hunde Gebiss, Sattel, Helm oder ähnlichem vorgesehen. Reitbeteiligungen können wir beitragsfrei mitversicherten. Auch das Kutschrisiko ist beitragsfrei mitversichert. Schäden an fremden Stallungen oder Reithallen sowie am Pferdetransportanhängern sind mitversichert (bitte beachten Sie hier jedoch die Selbstbeteiligungen).

Sofern Sie mehrere Pferde besitzen können Sie diese natürlich unproblematisch in Ihre Betriebshaftpflichtversicherung Huforthopäden einschließen.

Mit einer sehr günstigen Prämie von nur 59,90 € pro weiterem Pferd (unabhängig vom Stockmaß) bieten wir hier sicherlich eine interessante Alternative.

Selbstverständlich bieten wir auch Lösungen für Gnadenbrotpferde und Pensionspferde an.




Hundehalterhaftpflichtversicherung für Huforthopäden

Vorschau: Rottweiler von der Königsheide 3

Auch Hunde sind sicherlich ein Risiko, welches der Huforthopäde absichern sollte. Deshalb schließen wir Ihre Hunde auch unproblematisch in die Berufshaftpflichtversicherung des Huforthopäden ein und haben auch hier einen umfangreichen Versicherungsschutz für Sie verhandelt.

Deckaktschäden, Schäden an Inventar von Hotels oder Ferienwohnungen, Schäden an privat gemieteten Wohnungen, usw. sind selbstverständlich mitversichert.

Auf einen Leinen oder Maulkorbzwang verzichten wir selbstverständlich.


Weitere wichtige Huforthopädenversicherungen



Neben den oben genannten Haftpflichtversicherungen sind jedoch auch weitere Versicherungen für den Huforthopäden wichtig.


Versicherungen wie zum Beispiel eine Rechtsschutzversicherung, eine Unfallversicherung, und eine Hausratversicherung sind meist bereits vorhanden. Allerdings stellt sich auch hier das Problem, dass diese Versicherungen wahrscheinlich noch nie fachmännisch unter dem Gesichtspunkt ihres Berufes als Huforthopäde geprüft wurden.

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle ein paar Tipps geben, auf was Sie achten könnten bzw. sollten. Weitere Details zu den Versicherungen finden sie auf unserer Homepage

 

www.huforthopädenversicherungen.de



Rechtsschutzversicherung

Vorschau: Aufziehendes Gewitter

Eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung für Huforthopäden dürfte am Markt ab ca. 350 € bis 400 € darstellbar sein. Auch hier bietet sich unserer Meinung nach eine Verknüpfung aus den Privatbereich an.

Wir bieten unseren Huforthopäden grundsätzlich an, eine sehr umfassende private Rechtsschutzversicherung (privat, Beruf, Verkehr, Wohnung, Spezial Strafrechtsschutz) zu nutzen, bei der die selbstständige Tätigkeit bis zu ein Bruttojahresumsatz von 20.000 € mitversichert gilt. Dies ist vor allem für die nebenberuflich tätigen Huforthopäden sehr interessant, da sich der Beitrag mit 249 € pro Jahr weit unter dem bewegt, was eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung für Huforthopäden kosten würde.



Unfallversicherung



Die Unfallversicherung bietet sich für die meisten Huforthopäden als Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung an. Zwar ist grundsätzlich eine Berufsunfähigkeitsversicherung vorzuziehen, jedoch sind hier auf die Gesundheitsfragen der Versicherungsunternehmen und auch die verhältnismäßig hohen Beiträge ein Hinderungsgrund.

Wir haben da her vor allem eine Unfallversicherung entwickelt, die den Huforthopäden sowohl im Beruf, als auch in der Freizeit vor dem finanziellen Risiko eines Unfalles schützt.
Gleichzeitig haben wir darauf geachtet, dass es keine Ausschlüsse bezüglich reiten ohne Helm, Sattel, Gebiss, usw. gibt. Auch Infektionen durch Tollwut, Wundstarrkrampf oder Wundinfektion haben wir mitversichert, um sowohl ihre Tätigkeit als Huforthopäde als auch ihrem Hobby als Reiter gerecht zu werden.



Hausratversicherung/Satteldiebstahlversicherung

Vorschau: Sattel 1

Auch eine Hausratversicherung dürfte bei den meisten Hufpflegern bereits bestehen. Auch hier bieten wir eine Besonderheit für Huforthopäden bzw. Reiter an:


Wir schließen das Satteldiebstahlrisiko (den einfachen Diebstahl von Sätteln - zum Beispiel aus dem unverschlossenen Spind) mit ein.

Auch hier zeigt sich, dass wir als spezialisierter Versicherungsmakler für Huforthopäden nicht nur die oben genannten Haftpflichtversicherungen hinsichtlich der Bedingungen und der Beiträge optimiert haben, sondern auch alle weiteren Versicherungen von Huforthopäden auf ihren Beruf hin optimieren können.

Wir freuen uns sehr, wenn auch Sie unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen möchten. Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme einfach unseren Rückrufservice, unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach unter Telefon 09201/7737 an. Wir sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr durchgehend für sie erreichbar.

Wir im Netz